Kostenloser Versand für Bestellungen über 29 €

Manuka Honig therapeutische Eigenschaften, Vorteile und wie man es am besten nutzt

Manukahonigeigenschaften: Entdecken Sie die Eigenschaften von Manukahonig und die gesundheitlichen Vorteile. Dosierung und Tagesdosis für die richtige vorteilhafte Anwendung.

Mercoledì 5 Febbraio 2020
Tipps
Manuka Honig Eigenschaften

Unter den Superfoods der Gegenwart ist Manuka-Honig wahrscheinlich einer der vorteilhaftesten. Produziert von Bienen, die sich vom Manuka-Baum ernähren, einer in Neuseeland beheimateten Pflanze. Der gleichnamige Honig hat zahlreiche antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften und wirkt sich auf das Wohlbefinden derjenigen aus, die ihn einnehmen, sowohl direkt auf der Haut als auch über die Haut oral. Tatsächlich wird nicht empfohlen, Manukahonig in der Küche zu verwenden, aber es wird empfohlen, ihn als echte natürliche Medizin zu Heilzwecken zu verwenden.

Wie Manuka Honig geboren wird

Um als Manukahonig bezeichnet zu werden, muss das Produkt mindestens 70% Pollen aus dem Manulabaum enthalten. Manchmal kann es mit Kanuka-Honig verwechselt werden, einem ähnlichen Produkt, das jedoch aus Bienen gewonnen wird, die sich vom Pollen des Kanuka-Baums ernähren, der im gleichen Lebensraum wie der Manuka-Baum blüht. Die beiden Honige unterscheiden sich jedoch in Farbe, Geschmack und Konsistenz. Kanukahonig hat eine hellgelbe Farbe mit einem süßen und delikaten Geschmack, während Manukahonig von dunkler Creme bis braun reicht, viskos ist und einen würzigen und entscheidenden Geschmack hat.

Die Eigenschaften von Manuka Honig

Die Eigenschaften von Manuka Honig sind zahlreich und insbesondere die antibakteriellen und heilenden Eigenschaften von Entzündungen und Infektionen sind hervorzuheben. Dies ist auf die Wirkung von Methylglyoxal zurückzuführen, einer von Brenztraubensäure abgeleiteten Verbindung: In Manuka-Honig ist sie 100-mal konzentrierter als in traditionellem Honig. Honig enthält auch das von den Bienen abgesonderte Enzym Glucoseoxidase, das im Körper eine antimikrobielle Wirkung ausübt. Seine vorteilhaften Eigenschaften sind sowohl bei oraler Einnahme von Manuka-Honig als auch bei topischer Anwendung vorhanden.

Manuka Honig: wie man es oral verwendet

Oral eingenommen, hilft Manuka Honig bei der Behandlung von Magen-Darm-Störungen und Verdauungsproblemen, einschließlich schlechter oder langsamer Verdauung. Die Anwendung wird empfohlen, wenn Sie an Magengeschwüren und Gastritis leiden und bei Reflux und Reizdarmsyndrom Linderung finden. Nicht nur die Verdauung: Manukahonig scheint auch bei einigen Autoimmunerkrankungen positive Auswirkungen zu haben. Er stimuliert die Immunabwehr und hilft dabei, unsere Abwehrkräfte auf saisonbedingte Krankheiten, Viren und Bakterien abzustützen. Um es bei Verdauungsproblemen anzuwenden, können Sie jeden Tag zwei Teelöffel Manukahonig vor den Mahlzeiten einnehmen. Wenn das Immunsystem hingegen angeregt werden soll, kann es regelmäßig zu Beginn des Tages pur oder aufgelöst in einem Kräutertee, in einem Glas warmem Wasser oder zusammen mit einem Fruchtsaft eingenommen werden. Manukahonig eignet sich jedoch nicht nur zur Vorbeugung, sondern auch zur Behandlung von Halsschmerzen, Erkältungskrankheiten und kleineren Atemproblemen. In diesen Fällen ist er perfekt, um in kleinen Löffeln zusammen mit einem Kräutertee oder einer Prise Tee eingenommen zu werden geriebener Ingwer.

Manuka Honig: wie man es für die aktuelle Verwendung verwendet

Manukahonig hat zahlreiche Vorteile, wenn er direkt auf der Haut angewendet wird. Insbesondere scheint es eines der besten Produkte zu sein, das auf Hautwunden, einschließlich chirurgischer Wunden, angewendet werden kann, und hilft bei der Behandlung von Dekubitus, Geschwüren, Verbrennungen und Verbrennungen. Tatsächlich scheint Manukahonig die Regeneration des Gewebes zu stimulieren und so dessen Heilung zu unterstützen. Dank der entzündungshemmenden Wirkung werden Wunden und kleine Traumata gelindert, Schmerzen und Schwellungen gemindert und mögliche Infektionen verhindert. Dank seiner Konsistenz breitet sich Honig tief in der Wunde aus, hilft bei der Reinigung und lässt Gaze nicht auf der Haut haften. Die Heilung wird beschleunigt und die Bildung unschöner Narben vermieden. Manuka Honig ist auch nützlich und beruhigend gegen Akne, Furunkulose, Psoriasis und Dermatitis. Um die tausend wohltuenden Eigenschaften von Manuka-Honig auf der Haut zu nutzen, ist es gut, ihn direkt auf die zu behandelnde Stelle aufzutragen und mindestens 30 Minuten einwirken zu lassen. Wenn die Wunden verbunden werden sollen, kann der auf die Wunde aufgebrachte Honig belassen und verbunden werden, um nach 24 Stunden ersetzt zu werden.

Manukahonig kann auch mit anderen Produkten in Verbindung gebracht werden, die seine entzündungshemmende Wirkung unterstützen können, wie Aloe Vera bei Wunden und Akneproblemen oder grüner Tee bei Magen-Darm-Beschwerden.

Disclaimer

Die auf Ajara.it bereitgestellten Informationen sind allgemeiner Natur und dienen nur zu Informationszwecken und können unter keinen Umständen den Rat eines qualifizierten Arztes (dh eines für den Beruf qualifizierten Medizinabsolventen) oder in bestimmten Fällen anderer medizinischer Fachkräfte (Zahnärzte) ersetzen , Krankenschwestern, Apotheker, Physiotherapeuten usw.) Die in den vorgeschlagenen Texten und in den veröffentlichten Artikeln enthaltenen Begriffe und Informationen zu medizinischen Verfahren, Dosierungen und / oder Beschreibungen von Arzneimitteln oder Anwendungsprodukten dienen lediglich der Veranschaulichung und gewährleisten nicht, dass die für sie erforderlichen manuellen Fähigkeiten und Erfahrungen erworben werden verwenden oder üben.

Offerte Prodotti Super Foods Vegan e Bio

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Melden Sie sich an und wir senden Ihnen die besten Angebote